Eintrag hinzufügen

« | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | | »

35

Ganz tolle Kinderbücher. Ich 26, kenne einige noch aus meiner Kindheit und reiche sie jetzt in meiner Arbeit als Erzieherin weiter. Die Kinder lieben Ihre Arbeiten wirklich sehr und ich halte sie für pädagogisch wertvoll. =)


34

Sehr geehrter Herr Spanner,

ich habe selbst als kleines Kind schon in Ihren Büchern gelebt (besonders mit dem kleinen Bären in "Was macht der Bär?"). Nun findet mein Sohn, anderthalb, seine Welt und Umwelt ebenfalls in diesen wunderbaren Bilderbüchern wieder. Ich empfehle und verschenke "Helmut Spanner" immer wieder an andere Eltern weiter, weil Ihre Illustrationen so unglaublich liebevoll, humorvoll und wahrheitsgetreu aus dem Familien- und Kinderalltag entnommen sind, dass sie, offensichtlich zeitlos, für viele Generationen faszinierend und unterhaltsam sind. Bücher, die man sein Leben lang nicht vergisst.
Begeistert habe ich den Briefwechsel zur Formel auf der "Am Wasser"-Seite des Buches "Erste Bilder - Erste Wörter" gelesen. Mir ist die Formel auch aufgefallen und ich habe mich gefragt, ob dort ebenfalls wieder eine kleine oder große Wahrheit darin steckt... Ja, natürlich. Da wären Zweifel eigentlich nicht nötig gewesen. Wie überall in Ihren Büchern sind es die aus dem wahren Leben entnommenen Details, die sie so besonders machen. Der Kochlöffel als Ersatz für einen verlegten Trommel-Stick, das Pflaster beim staubsaugenden Bären (mein Sohn pustet immer wieder), der verkehrt herum gehaltene Telefonhörer, das Krokodil auf dem Wartehäuschendach,... So kann ich mit meinem kleinen Sohn zusammen die Bücher ansehen und selbst auch immer noch wieder etwas Neues, Lustiges und Spannendes entdecken. So müssen gute Bilderbücher sein. Vielen Dank!


33

Sehr geehrter Herr Spanner,
für meine Tochter habe ich vor zwei Jahren Ihr Buch "Das ist meins" gekauft. Mit 10 Monaten konnte sie mir die Seite mit dem Gegenstand aufschlagen, nach dem ich gefragt hatte. Sie können sich vorstellen, daß ich nun bei meinem Sohn den gleichen "Ehrgeiz" an den Tag lege! Leider ist das Buch nicht mehr zu bekommen und unseres nach mehrmaligem Kleben fast nicht mehr lesbar. Können Sie mir sagen, warum Ravensburger dieses Buch vom Markt genommen hat? Ich bedaure es sehr, daß Bücher mit klarer Struktur mehr und mehr verschwinden. Der Trend geht zu übervollen Seiten, die die Kinder lange nicht gänzlich erfassen. Ich bin gespannt auf Ihre Antwort.
Mit freundlichen Grüßen
Angela Swoboda


32

Wenn ein Buch das Potential hat....

Hallo Herr Spanner,
in Ihrem Buch "Erste Bilder, erste Wörter" liest in der Szene "Am Wasser" ein Bär unter der Luftmatratze ein Buch. Hier ist tatsächlich der Real- und Imaginärteil der Mandelbrotmenge angegeben. Respekt! Was hat Sie hierzu bewogen?
Viele Grüße aus der Ostalb

Stig Bieling
Physiker

( Gesamter Briefwechsel siehe "Erste Bilder, Erste Wörter" S.7)


31

3.Februar 2009

Eine schöne Seite!
Und der Text Deines Werdegangs ist klasse.
Vielleicht schaffen wir's ja noch auf ein Glas . . .
Bis dann
Claudius


« | | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | | »

Eintrag hinzufügen